• en
  • de
Im Namen aller GTS-Mitglieder wird Christopher Wasserman mit dem GTS-Ehrenring im Juni 2015 ausgezeichnet. (Foto: GTS e.V. / Christian Penszior)

Im Namen aller GTS-Mitglieder wird Christopher Wasserman mit dem GTS-Ehrenring im Juni 2015 ausgezeichnet. (Foto: GTS e.V. / Christian Penszior)

Mit dem GTS-Ehrenring zeichnet der GTS-Vorstand hochrangige Persönlichkeiten aus, die sich in besonderer Art und Weise um die Technologie des Thermischen Spritzens verdient gemacht haben. In diesem Jahr waren der Vorstand und der Beirat der Gemeinschaft Thermisches Spritzen e.V., kurz GTS, absolut einer Meinung. Der Schweizer Unternehmer Christopher Wasserman hat den GTS-Ehrenring wegen seines jahrelangen Engagements und seiner innovativen Einfälle hundertprozentig verdient.

Am 27. April 1998 gründete Christopher Wasserman die TeroLab Surface Group. Inzwischen umfasst sein Unternehmen fünf Standorte in vier Ländern. Der Schweizer kann durchaus als Visionär im Rahmen der GTS bezeichnet werden. Moderne Unternehmensführung, egal ob durch Zertifizierungen oder Themen wie Social Responsibility prägen seinen Stil.

Christopher Wasserman ist außerdem Präsident und Mitbegründer der Stiftung Ecophilos und der Zermatt Summit Foundation. Diese Stiftungen wurden konzipiert als Katalysator für Führungskräfte, als Funke der Inspiration, Innovationskraft zu wecken, neue Geschäftsentwicklungsmodelle in die Tat umsetzen und um die Menschenwürde in unserer globalisierten Welt zu fördern.

Parallel dazu hat Christopher Wasserman den Rene Wasserman Award ins Leben gerufen. Dieser innovative Preis wird auf der ITSC in Europa alle drei Jahre an ein herausragendes Unternehmen aus der Thermischen Spritztechnik verliehen. Die Jury setzt sich aus Vorstandsmitgliedern der GTS zusammen. Ausgezeichnet wird eine glänzende ökonomische Leistung, die in Verbindung mit den TLS-Werten einer unternehmerischen Verantwortung in sozialer, gesellschaftlicher und ökologischer Hinsicht erreicht wurden. Der Gewinner wird mit der Skulptur des René Wasserman Awards sowie einem Preis von 10.000 Schweizer Franken bedacht.

Die GTS freut sich, Christopher Wasserman noch lange Zeit als wertvollen Ideengeber in ihrer Mitte zu haben.

  Ansprechpartner